Ohne Risiko - kein Ertrag. Wenn man mit dem Trading Geld verdienen möchte, dann muss man dazu zwangsweise ein Risiko eingehen. Doch welches Risiko ist angemessen? Grundsätzlich gilt es natürlich einen möglichst hohen Gewinn bei gleichzeitig möglichst geringem Risiko anzustreben. Der potentielle Gewinn sollte also in einem angemessenem Verhältnis zu dem eingegangenem Risiko stehen. Dies wird ausgedrückt durch das Chancen-/Risiko-Verhältnis (CRV).

Weiterlesen ...

Das Tradingtagebuch für Trader verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz. Daher gibt es neben der reinen Protokollierung und statistischen Auswertung von Trades auch eine ganze Reihe weiterer Funktionalitäten. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es auch für den Tradingplan im Programm einen eigenen Menüpunkt gibt.

Menü: Planung \ Tradingplan

An der Börse gibt es praktisch immer Bewegung. Es ist ein ständiges Auf und Ab. Und dabei geht es nicht immer logisch zu. Allzu oft macht die Börse was sie will. Wenn man an den Börsen dieser Welt bestehen möchte, dann braucht man einen Plan, etwas was einem Struktur und Ordnung beim Trading gibt. Ein Trading-Plan kann so etwas leisten, vorausgesetzt, man kann diesen Plan auch konsequent und diszipliniert umsetzen. Und weil dies so wichtig ist, gibt es im Programm den Tradingplan als eigenen Menüpunkt. Wenn Sie diesen Menüpunkt aufrufen, dann erscheint folgendes Fenster:

Das Fenster ist einfach gehalten und dient im Prinzip lediglich zur Aufnahme des Tradingplans. Ein Tradingplan sollte immer auf die Persönlichkeit des jeweiligen Traders zugeschnitten sein. Das sorgt letztlich für eine höhere Erfolgswahrscheinlichkeit. Dennoch unterliegen Tradingpläne auch gewissen Prinzipien. Die Frage ist also: Wie könnte denn nun so ein Trading-Plan aussehen und was sollte da alles drin stehen?

Weiterlesen ...

Laut Produktbeschreibung unterstützt die Tradingtagebuch-Software nur die Installation auf Windows-Betriebssystemen. Das Tradingtagebuch für Trader kann aber auch auf Linux-Betriebssystemen ausgeführt werden. Bei den meisten Linux-Distributionen kann man den Firebird Datenbank-Server, sowie die Java Runtime Version 8 bequem über die Packetverwaltung installieren. Über einen speziellen Linux-Installer für das Tradingtagebuch kann man die Tradingtagebuch-Software in das Home-Verzeichnis des Benutzers installieren. Und das war's schon im Großen und Ganzen. Der folgende Screenshot zeigt das Tradingtagebuch für Trader unter Linux Mint 18.1.

 

 

Weiterlesen ...

Das Tradingtagebuch für Trader wurde aktualisiert und bietet folgende Änderungen/Erweiterungen:

Beim Dashboard - Profit-/Loss-Analyzer sind folgende Chart-Auswertungen hinzugekommen:

  • Ergebnisse in Punkte/Pips als Balkenchart nach Handelsinstrument
  • Ergebnisse in Punkte/Pips als Balkenchart wahlweise gruppiert und zusammengefasst pro Tag, Woche, Monat, Quartal oder Jahr

 

 

 

Seite 1 von 2